x

❘ Wir über uns

1923 - WIE ALLES BEGANN

Die Geschichte des Modeunternehmens Niebel beginnt im Jahre 1923 in einer kleinen Drei-Zimmer-Wohnung in Heidelberg-Handschuhsheim. Mit ein paar Stoffballen, einem zuverlässigen Fahrrad und Sinn fürs Geschäft entstand hier die Grundlage für das erfolgreich geführte Familienunternehmen.

Eugen Niebel etablierte damals seine eigene kleine Webstoffgroßhandlung, indem er mit dem Fahrrad die umliegenden Dörfer bereiste, um dort seine Ware direkt dem Kunden anzubieten. Nach und nach ermöglichte er sich so ein immer größeres Sortiment. Schnell wurde die Wohnung im Atzelhof, in der die Stoffballen gelagert wurden, zu klein, zumal seine 10 Kinder mit darin aufwuchsen.

Es folgte der Umzug nach Neuenheim in die Brückenstraße, wo sich Eugen Niebel auf den Großhandel mit Stoffen und Pullovern spezialisierte.

1963 - DER JEANS-NIEBEL WAR GEBOREN

1963 zog Walter Niebel als neuer Geschäftführer in ein großes Haus an den Neckar in die Helmholtzstraße. Neben dem Großhandel, den er weiter betrieb, eröffnete er ein Einzelhandelsgeschäft für die ganze Familie. Auf 800m² Verkaufsfläche konnte man jetzt den Wünschen der Kunden voll gerecht werden. Das vielfältige Sortiment umfasste Bekleidung, Wäsche, Heimtextilien und vor allem gab es die größte Jeans-Auswahl weit und breit, was schnell zu dem Namen "Jeans-Niebel" führte.

1987 - STANDORT HEIDELBERG-HANDSCHUHSHEIM

Im Jahre 1985 erwarb Walter Niebel in Heidelberg-Handschuhsheim das Gebäude der ehemaligen Füllhalterfabrik Hebborn und verwirklichte sich so seinen langgehegten Traum vom eigenen großen Kaufhaus. Nach zweijährigem Umbau des historischen und denkmalgeschützen Gebäudes konnte 1987 das Kaufhaus für die ganze Familie eröffnet werden. Auf einer Verkaufsfläche von 2000m² über drei Stockwerke wird bis heute ein umfangreiches und attraktives Sortiment angeboten. Allein die Sportabteilung nimmt mit 500 m² ein eigenes Stockwerk ein. Das Angebot für den Kunden wird durch ein eigenes kostenloses Parkhaus sowie ein integriertes Restaurant komplettiert.

GEGENWART

Die Familientradition der Firma Niebel bleibt weiter erhalten, denn Bernd Niebel, der Sohn von Walter Niebel, ist jetzt in 3. Generation für die Firma tätig und trägt so zum Gesamterfolg des Unternehmens bei. Im Unternehmen werden derzeit ca. 150 Mitarbeiter im Verkauf, Einkauf, Büro, Auszeichnung und Dekoration beschäftigt, darunter auch acht Auszubildende. Die Größe des Unternehmens umfasst neben der 2000m² großen Zentrale mittlerweile 12 Filialen.